Toast Bag – Die kleine Wickeltasche für Erwachsene

Wie sagt die Werbung so schön: Was für Kinder gut ist, kann für Erwachsene nicht schlecht sein. Ob diese bestimmte Schokolade nun wirklich gut ist, sei es für Kinder oder Erwachsene sei nun mal dahin gestellt. Wir möchten euch heute etwas vorstellen, wo der Spruch auf jeden Fall gilt: Die Wickeltasche. Eltern haben sie für ihre kleinen Kinder oder Babys fast immer dabei, darin befinden sich meist die notwendigsten Wickelutensilien; ein paar Windeln, Feuchttücher, Creme, Puder und alles was man sonst noch so braucht. Irgendwie muss man diese ganzen Sachen ja sinnvoll verstauen können.

Als erwachsener Windelträger kennt man das Problem auch. Geht man mit Windel nach draußen, ist eine Ersatzwindel zum Wechseln sinnvollerweise immer dabei. Nur wo packt man sie am besten hin; einfach in den Rucksack werfen geht natürlich, dann noch ein paar Feuchttücher und die Probepackung Creme hinterher. Der Nachteil ist, dass die Sachen leicht von Außenstehenden bemerkt werden können, wenn man etwas anderes aus dem Rucksack holt. Und vorm Wickeln erwischt man sich, wie man den ganzen Rucksack durchwühlen muss, bis man endlich alles zusammen hat, was man braucht.

Inzwischen haben Eldi und ich dieses Problem nicht mehr. Unsere Freundin Jenny bastelt und näht als Hobby und hatte die Idee eine kleine Wickeltasche für Erwachsene zu entwerfen: die Toast-Bag.
Warum heißt eine Wickeltasche Toast-Bag? Toast ist inwischen ein in der Szene weit verbreitetes, neutrales Codewort für Windel geworden. Er wird besonders in der Öffentlichkeit benutzt um zu Verschleiern, dass man gerade über Windeln redet. Ursprünglich kommt der Ausdruck aus der Windelbabies Community und die Entstehung ist vielleicht einmal Thema eines eigenen Blog-Beitrags.

In eine Toast-Bag passt eine Erwachsenenwindel, eine kleine Packung Feuchttücher und auch noch die wichtigsten Pflegeutensilien in Probengröße. So hat man alles was man zum Wickeln braucht kompakt beieinander und kann die Wickeltasche in den Rucksack oder Tasche packen ohne immer darauf bedacht zu sein, nicht aus Versehen das falsche Fach zu öffnen und den Umstehenden einen Blick auf die Windel zu ermöglichen.

Ich möchte euch dieses kleine Accessoire hier gerne näher vorstellen, weil ich es für eine ganz tolle Idee halte und denke, dass viele Windelträger, egal ob AB/ DL oder Inkos so etwas gut gebrauchen können. Jetzt denken vielleicht einige, dass Windelhauptstadt zum Werbeblog verkommt.
Aber weit gefehlt. Wir bekommen hierfür natürlich kein Geld und ich schreibe das hier aus ganz eigenem Antrieb. Es gibt ein paar liebe Menschen die ihr Bastel-, oder Nähhobby dafür nutzen um schöne Dinge für uns Windelträger oder Ageplayer zu entwickeln und zu fertigen. Das finde ich toll und unterstützenswert. Deswegen möchte ich diesen Blog dafür nutzen um euch auf solche schönen Produkte und kreative Menschen aufmerksam zu machen.

Zurück zur Toast Bag: Die Taschen sind handgenäht, nicht in Bangladesch oder der Türkei sondern mitten im Ruhrgebiet von jemandem der einfach Spass daran hat, Dinge schön zu gestalten. Jede Tasche ist ein Unikat, denn die verwendeten Stoffe sind jedes Mal anders zusammen-gestellt, je nachdem was gerade im Stoffladen verfügbar ist,

Auf den Fotos könnt ihr sehen, wie die Tasche aufgeklappt aussieht und was alles hinein passt. Zusammengefaltet wird sie dann mit einem Knopf verschlossen, so dass sie nicht aus Versehen aufgehen kann.
Die verfügbaren Stoffe sind ganz unterschiedlich. Vom schlichten schwarz-weißen Muster bis hin zum kindlich-bunten Design gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ich habe mich für ein neutrales Design in Beige/Schwarz (siehe Fotos) entschieden, welches ich auch unauffällig zur Toilette nehmen kann ohne meine ganze Tasche mitzunehmen. So sieht das ganze wie ein kleiner Reise-Kulturbeutel aus. Ich hab sie inzwischen fast immer dabei, wenn ich unterwegs bin.


Bislang wurden die Taschen nur auf der Windelfreizeit der Windelbabies Community in einer kleinen Stückzahl verkauft. Wer ebenfalls eine Toast Bag (Kosten: 17€ inkl. Versand nach D) haben möchte, kann sich direkt an Jenny unter folgender Email wenden: toast-bag@4cks.de

Da das Nähen ein Hobby ist und dies auch bleiben soll, hat mich Jenny gebeten zu erwähnen, dass es durchaus eine gewisse Zeit dauern kann, bis die Tasche fertig gestellt ist und kurzfristige Bestellungen nicht möglich sind. Ich kann auf jeden Fall sagen, dass sich die Wartezeit lohnt.

Wenn ihr auch ein AB oder DL  Produkt gekauft habt, was ihr besonders toll findet, oder selber solche Produkte herstellt, meldet euch gerne bei uns. Produkte die uns auch gefallen und überzeugen stellen wir gerne hier im Blog vor.

Über Linus

Ich bin Wahlberliner und Mitorganisator des Berliner Stammtischs. Wer Interesse am Stammtisch oder den Windelfreizeiten der Windelbabies Community hat, kann sich über das Kontaktformular gerne bei mir melden.

5 Kommentare zu Toast Bag – Die kleine Wickeltasche für Erwachsene

  1. joko789 sagt:

    Hey gibt es diese tasche noch zu Kaufen?

    • Linus sagt:

      ja, gibt es. Einfach bei der angegebenen Mail Adresse melden.

      • flaffi sagt:

        Hallo Linus,

        ich hätte, wenn die Produktion noch läuft, auch gerne so eine Tasche erstanden. Leider habe ich von Jenny noch keine Rückmeldung bekommen. Könnt ihr mir eine neue oder andere Adresse geben.

        Danke schon im Voraus.

  2. mini-elefant sagt:

    Lieber Weihnachtsmann, liebe Jenny,
    von euch habe ich zu Weihnachten so eine schöne schönen Toast-Bag bekommen. Ich bin begeistert! Nie wieder Plastiktüten im Rucksack, nie wieder Creme irgendwo in der hintersten Taschenecke und die Feuchttücher machen nun meinen Popo sauber und nicht mehr meinen Rucksack von innen, weil der Kleber der Packung immer auf geht.
    Deine Tasche, liebe Jenny, wird mich nun immer begleiten. Und hübsch ist sie außerdem. Jedes Stück ist einmalig. Die Idee zu den Taschen ist echt spitzenklasse, daher ein dickes Lob an Dich!
    Dem lieben Weihnachtsmann danke ich sehr für das tolle Geschenk! Du bist mir zuvor gekommen, ich war drauf und dran, die „Weihnachtselfe“ Jenny nach einer zu fragen, doch dachte ich, dass sie vor Weihnachten so viele Bestellungen hat und wollte es daher später tun.
    Für alle, die noch unentschlossen sind: Es ist ein superschönes Geschenk, mit viel Liebe gestaltet und genäht. Außerdem ist es wirklich eine Erleichterung endlich alles wichtige zum Windelwechsel bei sich zu haben und keiner erkennt es, was man mit auf Toilette trägt. Über den Preis ist für die schönen Stoffe und die Zeit, die daran gerabeitet wird, ist nicht zu meckern.
    Nun kann auf jeden fall das neue Windeljahr beginnen 😉 ich habe mein Toast immer bei mir.
    Es grüßt euch
    eure mini-elefant

  3. teddybaer sagt:

    Ich habe mir die kleine Wickeltasche auf der WF gekauft und bin damit voll zufrieden.
    Die Windeltasche ist gut verarbeitet und sieht auch sehr schön aus. Da die Tasche schön klein ist kann man diese sehr schön im Rucksack oder der Tasche unterbringen. Für den einmaligen Windelwechsel bekommt man auch alle Utensilien wie Feuchttücher, Creme und Windel in der Toast Bag unter.
    Sehr schön ist auch, das die Windeltasche für außenstehende nicht als diese zuerkennen ist, so muss
    man nicht mehr mit den ganzen Rucksack zur Toilette. Eventuell erkennt man auch mal einen anderen Windelträger, wenn er mit der Tasche in der Hand Richtung Toilette unterwegs ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.